HOME
Organisationen und Netzwerke
Gesamtübersicht
Über «Gemeinsam Schweiz»
Agenda

Aktuelles 

Fr, 22. Oktober 2021

Neue Mitteilung von WIR FÜR EUCH


Die Polizisten-Vereinigung nimmt Stellung zur Reaktion der Mainstream-Medien auf ihren
Teaser. 

Und irgendwie war zu erwarten, dass nur eine Seite ihre Hausaufgaben zur Rechtslage gemacht hat. 


Mitteilung nachlesen:
https://wirfuereuch.ch/medienecho-auf-teaser-von-wir-fur-euch/


Teaser von WIR FÜR EUCH:
https://wirfuereuch.ch/aboutus/teaser/


Rechtliche Analyse:
https://wirfuereuch.ch/informationen/rechtliche-analyse/


So, 17. Oktober 2021

Liebe Freunde des gepflegten Netzwerkens


Vor fast genau einem Jahr befassten wir uns mit der Frage «Wo steht die Schweizer Bewegung?». Wir versuchten damals zu verstehen, wie wir (Zusammenschluss damals aktiver Vorstände und Netzwerker) am effektivsten koordinieren und informieren können. Welche Kräfte musten wann gebündelt werden um Doppelspurigkeiten zu vermeiden. Was wird wann kommuniziert?
Heute stehen wir vor anderen Herausforderungen:
In nur 12 Monaten haben sich so viele Vereine gegründet, wie noch niemals zuvor. Es gab Verwerfungen und neue Verbindungen. Und dies alles in einer ständig wachsenden und sich immer bewegenden Bewegung.

Heute:
Der 28. November rückt näher. Spürbar. Neben unglaublichem Engagement hinsichtlich der Abstimmung, beschäftigen sich aber auch sehr viele Menschen in der Schweiz mit der Frage:

«Wie geht es weiter?»


Wie geht es nach der Abstimmung weiter? Zukunftsvisionen. Dies sowohl bei einem «JA», als auch bei einem «NEIN».
Was bedeutet das Verfolgen der Agenda 2030 seitens weltweiter Regierungen (wie auch unserer eigenen), für die Schweizer Bevölkerung? Unseren Kanton? Mein Umfeld?
Welche Mittel stehen uns als Souverän zur Verfügung?
Kurzfristig, mittelfristig, zukunftsorientiert angewandt - und wer kümmert sich um die Umsetzung?
Wie positionieren sich Vereine bei diesen strategischen Überlegungen und wie gedenken sie diese umzusetzen und zu kommunizieren?
Wie sehen zukünftige Wahlen aus und werden wir uns als Volk gezielter einbringen oder dies gänzlich ablehnen? «Ich bin da raus». Und wenn ja: Ist das umsetzbar und wo finde ich Alternativen?

In den letzten Wochen finden immer wieder Gespräche und Sitzungen statt, in denen man sich diesen Fragen versucht anzunehmen, ein strategisches Vorgehen festzulegen.
Als nationale Informations - und Vernetzungsplattform sind wir hierbei eine hilfreiche Schnittstelle. Auch euch gegenüber, die Teil dieser unglaublich fantastischen Bewegung sind und bisher vielleicht noch nicht an derartigen Treffen teilgenommen haben.
Wir werden uns in der nächsten Zeit öfter mit Zeilen wie diesen und direkten Informationen an euch wenden.

Wenn ihr findet, dass direkte Nachrichten wie diese für viele Menschen in der Bewegung von Interesse sind, dann freuen wir uns über entsprechende Weiterleitungen.


Es grüsst euch herzlich


«Gemeinsam Schweiz»


Mo, 11. Oktober 2021

Die liebe Sonja hat aus den Angaben über Restaurants von «Alle sind Willkommen», eine übersichtliche Liste erstellt:

Restaurants, bei denen alle willkommen sind

Stand: 9. Oktober 2021       #allesindwillkommen

Unter diesem Link findet ihr übrigens stets eine aktualisierte Liste. Einfach mal reinschauen, alle paar Tage :-)

https://www.dropbox.com/s/ypr45yvxut2ks6b/Restaurants

Velokorso am Vierwaldstättersee

Kundgebungen am Wochenende

Eindrücke aus Basel und Genf

Livestream

So. 10.10.2021

Sa 9.10.2021

Videoaufnahmen von Basel und Genf

findest du hier

Protest in Bern 

Diese Aufnahmen gehen um die Welt

Internationale Medien

https://www.ruptly.tv/en berichten.

Do, 7. / Fr, 8. Oktober 2021

Sabine Seibold ist live vor Ort. Ausschnitte aus ihrem Stream gehen aktuell viral.


Telegram:

https://t.me/SabineSeibold_Videokanal


Youtube: 

https://www.youtube.com/channel/UCOwdZaRk4fvzR1Uru9LmuWw

Albert Knobel mit einem Appell an die Polizei


«Sie haben Dutzende auf mich geschossen. Überall. Immer wieder. Die Fahne ist zerbrochen. Die hat viele Jahre gehalten. Heute ist die Schweizer Fahne in Bern zerbrochen!!! Sie schiessen Menschen in den Rücken! Sie schiessen auf die Verfassung! Sie schiessen auf den Amtseid! Sie schiessen auf die Schweiz! Sie schiessen auf Blumen! Sie schiessen auf Menschen! In den Rücken! Sie nehmen Verletzungen in Kauf. Sie nehmen Tote in Kauf! Wenn ich den Kopf 

gedreht hätte... an der Schläfe, man könnte tot sein. Sie nehmen das alles in Kauf!!! Es sind Verbrecher, es sind Schergen Bersets. Ihr werdet missbraucht, ihr Polizisten! Kommt endlich zur Vernunft. Ihr habt einen Amtseid gesprochen! Jeder Einzelne kommt vor's Nürnberger Gericht, wenn es mal beendet ist! Ihr habt keine Chance! Polizisten werdet endlich vernünftig! .... »

[Weitergeleitet aus 🇩🇪Wir sind das Volk🇷🇺 (Verbindung...)]
[ Bild ]
Klaus Schwab WEF Boss sein Impfaparteiheit Logo als Fahne oben rechts in Bern CH

So, 3. Oktober 2021

Nachricht von den Initiatoren:


KUNDGEBUNG ABGESAGT 
Gemeinsam habe wir es geschafft, dass kein einziges Kind in der Churer Schule geimpft wird. Sie müssen ein öffentliches Impfangebot nutzen.
Es ist die Errungenschaft jedes einzelnen, der die Schulbehörde mit besorgten Fragen, Anregungen und Aufklärung kontaktiert hat. Diese gemeinsame positive Energie und unsere Anmeldung der Kundgebung hat gereicht, die Verantwortlichen zur Vernunft zu bringen.
Wir bündeln unsere Kräfte für die nächste Gemeinde, welche Impfpropaganda für Kinder betreibt‼️
Friedlich, legal und konsequent werden wir vor jeder Bündner Schule auftreten.

Für weitere Infos meldet Euch bei dieser Gruppe an:
https://t.me/joinchat/2LFu-tlL3C4zY2Fk

Meldung von WIR FÜR EUCH

Briefe in allen drei Landessprachen sowie die Adressliste der schriftlich informierten Untersuchungsbehörden sind online. 


https://wirfuereuch.ch/informationen/untersuchungsbehorden/


Dem vorangegangen ist:
Am 27.09.2021 wurden durch die Vereinigung «Wir Für Euch» über 150 Untersuchungsbehörden brieflich über die rechtliche Analyse https://wirfuereuch.ch/informationen/rechtliche-analyse/ bezüglich der Zertifikatspflicht informiert.


Alle wichtigen PDF zum Download unter:


https://wirfuereuch.ch/informationen/


Diese wichtigen Informationen überall teilen!

Fr, 1. Oktober 2021

JA zur Justiz-Initiative

Der 28. November wird nicht nur ein sehr wichtiger Abstimmungstag bzgl. des Covid-19-Gesetzes.



Die Justiz-Initiative  kommt an diesem Datum ebenfalls vor das Volk.. Warum wir unbedingt mit einem JA zur Justiz-Initiative abstimmen müssen und wie die Situation bzgl. Richterwahl bisher ist (nämlich unfassbar für einen angeblichen Rechtsstaat!) könnt ihr hier leicht verständlich nachlesen:


https://www.justiz-initiative.ch/startseite.html 


WIR FÜR EUCH - Meldung
Brief an über 150 Strafuntersuchungsbehörden


Am 27.09.2021 wurden im Namen der Vereinigung «Wir für Euch» über 150 Strafuntersuchungsbehörden der Schweiz (Kantonale Polizeikommandos, Staats- und Oberstaatsanwaltschaften, Statthalterämter, Gerichte) mit einem Brief angeschrieben. In diesem Brief wird – betreffend die Zertifikatspflicht – auf unsere Website und die darauf abrufbare rechtliche Analyse dazu verwiesen. Basierend auf dieser informierten wir die Briefempfänger darüber, dass der Zertifikatspflicht die gesetzliche Grundlage fehlt. In diesem Zusammenhang wiesen wir weiter darauf hin, dass demnach auch die Massnahmen zur Durchsetzung der Zertifikatspflicht keine rechtliche Grundlage haben. Wir forderten die angeschriebenen Strafuntersuchungsbehörden dazu auf, nach Treu und Glauben zu handeln und die in Zusammenhang mit der Zertifikatspflicht ausgesprochenen Massnahmen genaustens auf die Gesetzesmässigkeit hin zu überprüfen, bevor sie allenfalls rechtswidrig durchgesetzt werden.

Do, 30. September 2021

Eine sehr wichtige Mitteilung vom Autor Uwe Burka


«Wenn Sie gezwungen werden, sich impfen zu lassen.»

Liebe besorgte Mitmenschen,

 

Mit Verdrehungen, Lügen und Diffamierung andersdenkender Ärzte und Bürger versuchen nun Politiker und Mainstreammedien die Geimpften gegen die Ungeimpften aufzubringen. Selbst den ungefährdeten Kindern, sollen die nicht richtig getesteten und gefährlichen Genstoffe gespritzt werden. Andernfalls droht den Ungeimpften zunehmend ein Ausschluss aus dem öffentlichen Leben. Die Bevölkerung wird so bewusst gespalten.


Falls Sie oder eine Person in Ihrem Umfeld gezwungen werden sich impfen zu lassen, können Sie den etwas weiter untenstehenden Weg nehmen und sich schützen. Mit Courage und dem Slogan «genug ist genug!» sollten wir in den nächsten Wochen überall helfen unsere Mitmenschen wach zu machen. Siehe Anhang.

 

Am 22.8. gab ich beim WEFF in Davos einen Vortrag zu unseren historischen Wurzeln und wie wir durch ein erweitertes Verständnis der Menschheitsentwicklung zu neuen Willensimpulsen für eine bessere Zukunft kommen können. Über die geistigen Auswirkungen der genmanipulierenden Spritzen auf die menschliche Entwicklung sprach ich ebenfalls: https://www.youtube.com/watch?v=QfcCtxDZS6w Weiterhin sprach der international bekannte Ökonomist Ernst Wolff über die Auswirkungen der sich zuspitzenden Macht- und Finanzkonzentrationen: https://www.youtube.com/watch?v=VM-sNKNd-CU Auch Prof. Sucharit Bhakdi mit seiner Frau Dr. Karina Reiss waren anwesend und sprachen detailliert über die Gefährlichkeit der genmanipulierenden Impfung: https://www.youtube.com/watch?v=VM-sNKNd-CU Christoph Pfluger, Gründer und Chefredakteur vom ZEITPUNKT gab einen inspirierenden Schlussvortrag, in dem er klarmachte, dass wir nur durch die aktive Arbeit an unserer «Menschlichkeit» gegen die derzeitige «Revolution von Oben» ankommen können: https://www.youtube.com/watch?v=PMfwlK6tJVA

 

Wenn Sie gezwungen werden sich impfen zu lassen, um Ihren Arbeitsplatz zu behalten, dann haben Sie hier eine Auflistung wie sie diese umgehen können.

Das Geheimnis ist, es die Impfung NICHT abzulehnen...

Ein Freund, der beim Gesundheitsamt arbeitet, wird unter Druck gesetzt, sich impfen zu lassen: Er schrieb an seinen Vorgesetzten:

 

«Ich schreibe Ihnen in Bezug auf die Angelegenheit der möglichen Covid-Impfung und meinen Wunsch, vollständig informiert zu werden und ALLE Fakten zu kennen, bevor ich mich impfen lasse. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen die folgenden Informationen zukommen lassen könnten:

  1. Können Sie mir bitte mitteilen, ob der Impfstoff rechtlich anerkannt ist und ob er experimentell ist?
  2. Können Sie bitte Angaben machen und versichern, dass der Impfstoff vollständig, unabhängig und streng an Kontrollgruppen getestet wurde und welche Ergebnisse diese Tests erbracht haben?
  3. Können Sie mir bitte die vollständige Liste der Inhaltsstoffe des Impfstoffs mitteilen, den ich erhalten soll, und ob einige davon für den Körper giftig sind?
  4. Können Sie mir bitte alle Nebenwirkungen mitteilen, die mit diesem Impfstoff seit seiner Einführung verbunden sind?
  5. Können Sie bitte bestätigen, dass es sich bei dem von Ihnen befürworteten Impfstoff NICHT um eine "experimentelle mRNA-Genveränderungstherapie" handelt?
  6. Können Sie bitte bestätigen, dass ich gemäß dem Nürnberger Kodex von Ihnen als meinem Arbeitgeber in keiner Weise unter Druck gesetzt werden werde?

 

Sobald ich die oben genannten Informationen vollständig erhalten habe und ich mir sicher bin, dass KEINE Gefahr für meine Gesundheit besteht, bin ich gerne bereit, Ihr Angebot für die Behandlung anzunehmen, allerdings unter bestimmten Bedingungen - nämlich dass:

 

  1. Sie bestätigen mir schriftlich, dass ich keinen Schaden davontragen werde.
  2. Das Angebot muss von einem voll qualifizierten Arzt unterschrieben werden, der die volle rechtliche und finanzielle Verantwortung für etwaige Schäden übernimmt, die mir und/oder dem befugten Personal im Zusammenhang mit diesen Verfahren zustoßen.
  3. Für den Fall, dass ich das Angebot der Impfung ablehnen muss, bestätigen Sie bitte, dass meine Position dadurch nicht beeinträchtigt wird und dass ich dadurch nicht benachteiligt oder diskriminiert werde? Ich weise auch darauf hin, dass meine unveräußerlichen Rechte vorbehalten sind.»

 


Der Punkt ist, dass Sie NICHT abgelehnt haben, wenn die Arbeitgeber diese Informationen nicht geben können...

 

 

Herzlichst! Uwe Burka

Mi, 29. September 2021

Auf unserer neuen Media-Seite werden wir zuküntig Impressionen von Protestmärschen, Kundgebungen und Events hochladen. Nicht nur verlinkte Inhalte sondern auch Videos aus unseren Telegram-Galerien, die nun direkt auf der Seite angeschaut werden können. 


Das Teilen der Inhalte ist ausdrücklich erwünscht. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle fleissigen Menschen, die uns mit ihrer Medienarbeit unterstützen. 


Zusätzlich stellen wir auf gemeinsam-schweiz-media.ch Musiker und Künstler vor, deren Arbeit momentan massiv beinträchtigt ist oder gar zensiert wird. 


Viel Freude mit der neuen Seite wünscht

«Gemeinsam Schweiz»